Baumpflanzaktion und christliche Werte

 

 

Das Christentum räumt den Bäumen eine grosse Bedeutung zu, die Bibel kennt viele Baumgleichnisse. Ganz am Anfang standen der Baum der Erkenntnis und der Baum des Lebens. Eine Baumpflanzaktion hat für mich eine grosse Symbolkraft. Sie stellt ein aktives Zeichen der Nachhaltigkeit dar. Wir müssen Sorge tragen zu unseren Ressourcen. Die Bedeutung von Nachhaltigkeit im forstwissenschaftlichen Sinn ist das Prinzip, nach dem nicht mehr Holz gefällt werden darf, als jeweils nachwachsen kann. Dieses Prinzip lässt sich gut auf andere Ressourcen und auf andere Gebiete der Politik anwenden. Es beinhaltet, dass auch in anderen Bereichen etwas andauern und nachwirken soll - noch lange, nachdem es gebaut wurde. Die Nachhaltigkeit stellt meine politische Richtschnur dar.

 

Bereits 2012 organisierte ich in Erlinsbach eine Baumpflanzaktion, die auf grosses Interesse stiess. Über 30 einheimische Bäume wurden gepflanzt, zudem konnten Spenden von 3‘000 Franken entgegengenommen werden, die den KANTHA BOPHA Children's Hospitals von Dr. Beat Richner zu Gute kamen. Kantha Bopha deswegen, weil dieses langjährige und erfolgreiche Projekt aus meiner Sicht ein Paradebeispiel einer nachhaltigen Hilfe ist: Der Betrieb der Kinderspitäler hat die Sterblichkeitsrate in Kambodscha massiv und dauernd gesenkt, was dazu führt, dass Familien nicht mehr acht oder mehr Kinder auf die Welt stellen müssen, damit einige überleben. In allen Spitälern werden die Kinder dieser bitterarmen Bevölkerung kostenlos versorgt. Auch dieses Jahr findet am Samstag, 8. Oktober um 16 Uhr wieder eine Baumpflanzaktion statt, wiederum zu Gunsten Kantha Bopha.