Beruf

Der Weiterbildung der Kirchenpflegen im Aargau misst der Kirchenrat der Römisch-Katholischen Landeskirche einen hohen Stellenwert zu. In der Propstei Wislikofen finden jeweils anfangs Jahr drei bis vier sogenannte Kirchenpflegetagungen statt, die sehr gut besucht sind. Siehe Bild rechts. Im Moment laufen die Schulungen zum neuen Ordnungssystem und zum modernen Leitfaden zur Archivierung für Kirchgemeinden, dies in allen Regionen des Kantons.

 

Ökumenische Baufachtagung vom 8. September 2012 Rupperswil

 

Foto: Christian Breitschmid
Übergabe Wildbienen-Appartement an Alt-Regierungsrat Peter C. Beyeler

 

Oben eine von der Röm.-Kath. und Ref. Landeskirche organisierte Tagung zum Thema Bewahrung der Schöpfung, Energie sparen in kirchlichen Gebäuden. Solche und ähnliche Anlässe begegnen mir in meinem Beruf recht häufig.

 

Ich bin seit acht Jahren Generalsekretär der Römisch-Katholischen Landeskirche des Kantons Aargau. Diesen Beruf übe ich ausgesprochen gerne aus! Als Generalsekretär bin ich an der Schnittstelle verschiedener Aufgabenbereiche. Das Wort „General“ beim Sekretär ist dabei nicht im Sinne eines Oberbefehlshabers gemeint, sondern vielmehr in der Bedeutung „generell für alles zuständig“ zu verstehen.


In dieser Funktion bin ich tätig als Sekretär des Kirchenrates (Exekutive), der Synode (Legislative) und der Geschäftsprüfungskommission. In meinem Zuständigkeitsbereich liegen viele personelle und administrative Belange.


Mein Arbeitsort befindet sich an der Feerstrasse in Aarau. Wir sind dort ein kleines und motiviertes Team von neun Personen. Total sind gegen 100 Personen für die Landeskirche tätig. In der Regel lege ich meinen Arbeitsweg per Velo zurück.


Mehr zur Landeskirche können Sie hier erfahren: www.kathaargau.ch.
Mehr über mich finden Sie im Lebenslauf.

 

 

Foto: Jürgen Heinze

Ich leite jeweils zusammen mit Jürgen Heinze von Bildung und Propstei die Tagungen, so auch 2016.